Künstlerkreidefarben selbstgemacht

Man nehme: Hammer, Holzbrettchen und Kreide und los geht’s.

Wir hämmern so lange auf die Kreide, bis sie Kreidestaub ist. Dann kommt ein Schlückchen Wasser dazu. Wir rühren einmal kräftig durch und fertig ist unsere selbstgemachte Künstlerkreidefarbe.

Und nun ran an die Wand!

 

Eiswürfelkunst

Bei den sommerlichen Temperaturen freuen wir uns immer über eine kleine Abkühlung. Am Vortag haben wir gemeinsam Wasser eingefroren, das mit Lebensmittelfarbe gefärbt war. Draußen auf der Terrasse legen wir die bunten Eiswürfel auf weiße Pappe. Zuerst trauen wir uns nicht richtig, die Eiswürfel anzufassen, sie sind ja auch ziemlich kalt. Doch nach und nach werden wir mutiger und die Eiswürfel flutschen und rutschen über die Pappe und hinterlassen bunte Spuren. Natürlich lecken wir den einen oder anderen Eiswürfel an und eine bunte Zunge bleibt zurück. Schnell entstehen bunte Muster auf dem Papier und die Eiswürfel werden immer kleiner, verrückt! Ein paar Eiswürfel zerdrücken wir auch einfach auf der Pappe oder sie schmelzen in der Sonne von ganz alleine. Von den Eiswürfeln ist bald nichts mehr zu sehen, dafür haben wir jetzt ganz bunte Bilder, die in der Sonne noch ein bisschen trocknen müssen.