In der Affenbande gewinnen die unterschiedlichen Farben immer mehr an Bedeutung und werden besonders auf den Klamotten erkannt und auch benannt. Doch werden die Farben dabei oft vertauscht oder nicht richtig zugeordnet.
Also schauen wir uns die Farbenwelt etwas genauer an und bekommen dabei von Farbi, einem bunten Papagei, tatkräftige Unterstützung. Rot, gelb, grün und blau ist sein Federkleid und genau diese Farben wird er uns die nächsten vier Wochen näherbringen. Jeden Montag bringt uns Farbi eine Farbe mit, die sich in seiner Tasche versteckt. Mit allen Sinnen gehen wir dann der Farbe auf den Grund. Doch auch in allen Räumlichkeiten wird die jeweilige Farbe aufgegriffen. So verwandelt sich die Affenbande im Bewegungsraum in Tiere der jeweiligen Farbe, gehen auf der Terrasse auf Farbensuche und gestalten im Atelier Bilder aus verschiedenen Materialien in der Farbe der jeweiligen Woche. Auch stellen wir gelbe Knete her oder beobachten, wie sich weiße Tulpen in grünem Wasser langsam verfärben.
Dabei gibt es zwei besondere Highlights! Jeden Dienstag ziehen wir uns in der entsprechenden Farbe an und machen ein gemeinsames Gruppenfoto. Auch der Geschmacksmorgenkreis ist sehr beliebt, worin wir auf geschmackliche Entdeckungstour gehen. Besonders die gelbe Zitrone bereitet dabei große Freude, denn es ist ja bekannt – sauer macht lustig! In der blauen Woche stellen wir fest, dass es nicht allzu viele blaue Lebensmittel gibt und so kommt der Hörsinn in der Woche besonders zum Einsatz. Denn wir gehen in der blauen Woche auf Unterwassertour. Wir hören sich blaue Tiere im Meer an? Wie hört sich das Meer an?
Jeden Freitag verabschieden wir die Farbe mit einer bunten Schüttelflasche. In diese werden unterschiedliche Materialien der Farbe gesammelt. Mit Wasser, Baby-Öl und Lebensmittelfarbe laden diese ebenfalls zum Entdecken ein.
Zum Abschluss der Farbwochen malen die Kinder ein Bild in ihren Lieblingsfarben und Farbi verabschiedet sich, denn es geht für ihn wieder nach Hause ins Warme…

Macht euch ruhig selbst ein Bild davon, wie bunt es bei uns zuging!