Wer will fleißige Handwerker sehen??? …

Der muss in die Tabula Rasa gehen

Fleißige Handwerker sind grad bei uns drinnen und draußen anzutreffen.

Auf der Terrasse wird gepflanzt, damit auch unsere Bienchen im Bienenhotel ein reichliches Buffet im Angebot haben.

L: „Puh, die Erde riecht.“

Das stimmt, aber es lässt die fleißigen Affenhandwerker nicht zögern und so legen sie ganz schnell die Schaufel zur Seite, denn mit den Händen lässt sich die Erde viel leichter und schneller in den Blumentopf schaufeln und vor Allem lässt sie sich so am besten Erfühlen. Ist genug Erde im Topf kommen die Samen obendrauf. Einige müssen mit dem Finger in die Erde gedrückt werden, kein Problem für die Gartenprofis.

C.: „Ich mach das!“

So, jetzt ist alles gepflanzt, was brauchen die Samen jetzt noch, damit sie wachsen können?

L.: „Wasser.“ Also schnappen wir uns schnell die Gießkannen und los geht’s.

Doch sorgen die Handwerker nicht nur für eine grünere Terrasse, sondern sorgen auch für weiteres Baumaterial. An der Werkbank wird dann gewerkelt, Schleifpapier in unterschiedlichen Stärken und Schleifschwämme liegen parat. Frösche und Affen stehen an der Werkbank und schleifen, was das Zeug hält. Als die ersten glatten Stellen in der Holzscheibe erfühlt werden, ist die Freude groß.

T.: „Ich hab schon mal geschleift.“

E.: „Schau mal, wie glatt das ist!“

Und die Frösche wollen´s erst recht wissen – sie bauen einfach direkt ein ganzes Haus mit allem Zip und Zap. Sogar mit Blumenkästen und Hundehütte, das haben nicht viele in Köln…

Einen kleinen Einblick könnt ihr euch hier durch die Fotos selber machen…