Jeder kennt Bausteine aus Holz oder Duplos aus Plastik. Aber kennt ihr auch Bausteine aus Pappe? Die funktionieren genauso gut!

Wir räumen mit den Kindern die üblichen Bausteine aus der Bauecke. Dann sammeln wir überall Toilettenpapierrollen, Küchenrollen, runde Pappdeckel und große Pappen. Und dann geht’s über Wochen los. Es werden Bausteine so geschnitten, dass sie ineinandergesteckt werden können, es werden Rampen gebaut. Eine richtig lange Kugelbahn entsteht, indem man einzelne Rollen mit Klebeband verbindet. Für den Schwung nutzen wir die Treppe, so rollen die Kugeln richtig schnell. Auch bauen wir den schiefen Turm von Kölle- höher als das größte Kind bei uns. Und dann kracht er ein. Und wir experimentieren, wie wohl die alten Ägypter ihre Steine zum Bau von den Pyramiden in die Wüste transportiert haben- auch das geht mit unseren Papprollen und –platten.