Das wilde Wiese Projekt

In der Froschgruppe dreht sich momentan alles rund um das Thema Papier. Passend dazu kommt uns bei der monatlichen Kinderkonferenz eine tolle Idee:

„Was wollen wir denn mal unbedingt in der Kita machen?“

A.: „Ich möchte unbedingt ein Buch schreiben.“

L.: „Jaaaa ein Buch!“

A.: „Ich würde ein anderes Buch schreiben, als es gibt. Es heißt Tschisimo. Eine Ratte, die Fälle löst und einen gelben Anzug trägt mit roter Krawatte oder über eine Motte.“ 

Los geht’s, wir gestalten ein Buch!             
Zuerst werden die Einbände aus Papierpulpe gegossen und dann geht’s auch schon mit den ersten Bildern, die die Kinder selbst gestalten weiter.
Anschließend kommt uns noch die Idee einen „wilde Wiese“ Tag zu planen, bei dem wir selber Insekten sind und wild herum schwirren können. Auch dieses können wir mit in die selbstgemachte Geschichte einfließen lassen.
Die Kinder gestalten sich passende Kostüme. Es gibt Marienkäfer, Wildhasen, Motten, Schmetterlinge, Bienen und noch viele andere Tiere und alle leben auf einer Wiese.                       
Die Kinder gestalten einen Button, damit jeder erkennt, was es für ein Tier ist und natürlich die passenden Utensilien. Bei einer Biene sind es zum Beispiel die Fühler, welche wir aus Papierresten, Perlen und Pfeifenputzern herstellen.   
Nachdem die Kostüme fertig sind, geht es zu einem tollen Picknick auf einer großen, wilden Wiese mit tollen Leckereien und kleinen Spielen.
Wir sammeln viele lachende Gesichter auf dem Weg ein, weil wir so toll aussehen. Am Kanal und den Gänsen vorbei geht es dann zu einer großen Wiese.
Angekommen, erkunden alle Kinder erstmal fliegend die Umgebung. Hände und Arme ausgestreckt und los geht’s.

A: „Alle aufhören zu summen, sonst spucken wir uns noch an.“ 
P: „Superpfoten eingeklappt und bremsen.“

Währenddessen wird das Picknick vorbereitet und auch da haben sie sich alle viel ausgedacht.                                                                              
L.: „Eine Insektenparty auf der Pizza.“                                
F.: „Keksbürger!!“/ E.: „Oh nein, Spinnen.“                           
Es gibt tatsächlich eine tolle Insektenpizza und ein Paar Spinnenkekse, die die Kinder sich eigenständig aus Salzstangen, Frischkäse und runden Keksen kreiieren können.                                    Nach dem Picknick ist dann noch Zeit für ein großes Insektenspiel. Manche fliegen herum und verstecken sich, manche Insekten erobern das Häuschen des Spielplatzes. Es gibt auch eine kleine Biene und eine kleine Hummel, die Blümchen finden.

Anschließend überlegen wir gemeinsam, was die Geschichte für einen Inhalt haben soll. Dafür schauen wir uns die Bilder, wie auch Fotos an, welche im Laufe der Zeit gemacht und gestaltet werden. Fotos entwickeln, Geschichte schreiben, kleben, zusammenbinden und unser selbstgemachtes Buch ist fertig.